Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Den Backend-Dialog für SEO Filter Landingpages erreichen Sie über Marketing → SEO Filter  Landingpages, durch klick auf "SEO Filter Landingpages", öffnet sich der Dialog.

Der Dialog besteht hauptsächlich aus zwei Teilen. Im oberen Teil werden alle angelegten Landingpages aufgelistet. Außerdem sind hier auch alle Schaltflächen für die verschiedenen Aktionen u. A. Speichern, neu Anlegen oder Suchen gelagert. 

  1. Landingpage hinzufügen: Sie werden aufgefordert eine Filter-URL (eine URL, die Sie sich über Filter im Frontend auf der gewünschten Kategorie-Seite zusammengestellt haben) einzugeben.
  2. Landingpage löschen: Sie können eine zuvor ausgewählte Landingpage löschen.
  3. Landingpage neu aufbauen: Schreibt und verbindet die Landingpages mit ihren Routing-Einträgen. Hilfreich wenn der SEO Index gelöscht und neu erzeugt wurde.
  4. Alle Speichern: Speichert sämtliche Änderungen an den Landingpages gleichzeitig.
  5. Suche: Sucht auf dem kompletten Datensatz, d. h. auch in Meta-Beschreibung, -Titeln usw.
  6. Liste aller angelegten Landingpages: Wählen Sie eine Landingpage aus um sie zu bearbeiten oder zu löschen. Aktiviert den Detailbereich der Landingpage.


Im unteren Teil befinden sich die Detaileinstellungen für eine Landingpage. Diese sind Anfangs inaktiv und werden erst durch das Selektieren einer Landingpage aus der Liste auf aktiv gesetzt. Erst dann können Sie die Eigenschaften, wie Titel, Meta-Beschreibung usw. bearbeiten.

Filterseite im Frontend zusammenstellen

Filtern Sie sich in Ihrem Shop auf der gewünschten Kategorie-Seite die Produkte zusammen, für die Sie eine Landingpage erstellen wollen. Die Reihenfolge, wie Sie die Filter auswählen spielt dabei keine Rolle.

Anschließend klicken Sie auf "Produkte anzeigen". Die gefilterten Produkte werden geladen. Kopieren Sie aus Ihrer Browser-Adressleiste die komplette URL in die Zwischenablage.

Erzeugen einer Landingpage aus einer Filter-URL

Wechseln Sie nun in Ihr Shop Backend und rufen dort den Dialog für die SEO Filter Landingpages. Sobald der Dialog geöffnet ist klicken Sie auf "Landingpage hinzufügen"es öffnet sich ein Eingabefenster, welches Sie auffordert eine URL einzutragen. Dort fügen Sie die im Frontend generierte URL aus der Zwischenablage ein.

Nachdem Sie mit "OK" bestätigt haben, wird die Landingpage angelegt und gespeichert. 

Sollten Sie die Meldung erhalten: „Für diese URL wurde keine Shop-Kategorie Kombination gefunden“ überprüfen Sie bitte die Konfiguration Ihres Shops. In den meisten Fällen wurde der Pfad und der Host nicht korrekt hinterlegt. Die korrekte Konfiguration für diesen Beispiel-Shop wäre:

Eine oft auftretende Varainte, die zu fehlerhaften Verhalten führt wäre:

Sollten Sie die Fehlermeldung "Die kanonische URL existiert bereits in der Shop Routing-Tabelle", bedeutet das, dass es entweder schon eine Landingpage mit unter dieser URL gibt oder dass Shopware, durch z. B. ein anderes Plugin oder eine Einkaufswelt, bereits diese sprechende URL verwendet. 


Landingpage Einstellungen

Nachdem die Landingpage erfolgreich angelegt wurde, ist diese automatisch ausgewählt. Der Detailbereich ist nun aktiv und Sie können anfangen dort die folgenden Daten hinterlegen:

EinstellungBeschreibung
TitelTitel der Landingpage. (wird im Browser-Tab angezeigt)
Meta-BeschreibungDie Beschreibung, welche unter Ihrer Webseite in der Google-Suche angezeigt wird.
Kanonische URLDie URL über die die Landingpage erreichbar ist.
Robot-Daten

follow = Google Crawler folgt allen Links auf der Landingpage 

index = Bestimmt ob die Seiten indiziert werden sollen

Breadcrumbsiehe Hier
ÜberschriftÜberschrift der Landingpage (unterhalb des Banners)
Text(vor Listing)Text der über dem Listing angezeigt wird oder auch auf der linken Seite, wenn Sidebar-Kategorie-Text in den Plugin-Einstellungen auf Ja gesetzt wurde. 
Text(nach Listing)Text der unter dem Listing angezeigt wird oder auch auf der linken Seite, wenn Sidebar-Kategorie-Text in den Plugin-Einstellungen auf Ja gesetzt wurde. 
BannerBanner, welches über dem Listing angezeigt wird.
Alle unter "Seiteninhalt" aufgeführten Felder überschreiben die Daten, die in den Kategorie-Eigenschaften hinterlegten wurden. Dies geschieht, um doppelten Inhalt zu vermeiden. Dieser würde bei Suchmaschinen teilweise negativ bewertet werden.

Die kanonische URL kann dabei jederzeit in eine beliebige URL geändert werden, solange diese nicht bereits einem Eintrag in der Routing-Tabelle "s_core_rewrite_urls" entspricht.

Der unter Breadcrumb festgelegt Text wird als Unterverzeichnis auf der Landingpage angezeigt:


Sobald Sie alle Daten eingeben und gespeichert haben, können Sie wieder ins Frontend wechseln und die Filterseite neu laden. Nun sollten Sie auf Ihre angelegte Landingpage weitergeleitet werden und die URL im Browser sollte sich dementsprechend ändern. 

  • No labels